Tischtennis: 2. Mannschaft – 3.Kreisklasse Gruppe 3 – Spieltag 3 und 4

Zweite Mannschaft siegt 10:0  gegen den Tabellenletzten SV Holzen II und  unterliegt 2:8  gegen den Tabellenführer TuS Sundern V

3. Spieltag : Tus Jahn Berge II gegen SV Holzen 10:0

Die Zweite empfing am Montag (23.09.2019) den Tabellenletzten SV Holzen II zum ersten Heimspiel.

Holzen hatte unserer Bitte entsprochen, das Spiel vom Freitag auf den Montag zu verlegen, da die Schützenhalle am Freitag belegt war. Leider konnten die fairen Holzener nicht mit ihrer besten Mannschaft und auch nicht komplett antreten. Um so fairer ist es zu bewerten, daß sie trotzdem mit nur drei Spielern anreisten und spielen wollten.

Mannschaftsaufstellung : Klaus Pentzek, Dirk Schütte, Max Schütte und Christoph Fabri

Das erste Doppel gewannen Christoph und Klaus klar gegen das Holzener Doppel Bichmann/Stoller mit 3:0 .

Das zweite Doppel ging kampflos an uns, da die Holzener ja nur mit 3 Spielern antraten.

Gesamtergebnis somit 2:0 nach den Doppeln.

Klaus und Dirk gewannen ihre Einzel im oberen Paarkreuz erwartungsgemäß deutlich jeweils 3:0 .

Gesamtergebnis jetzt 4:0

Im unteren Paarkreuz ging ein Spiel kampflos an Max.  Christoph gewann sein Spiel auch klar mit 3:1, obwohl er den einzigen Satz im gesamten Spiel, gegen seinen Gegner Alexander Stoller,  abgab. Eine freundliche Geste von Christoph!

Auch Dirk und Klaus  gewannen ihre Spiele in der zweiten Runde des oberen Paarkreuzes wieder jeweils mit 3:0 .

Gesamtergebnis jetzt 8:0

Die zweite Runde im unteren Paarkreuz bestand nur aus einem Spiel. Daher stand es, nach dem 3:0 Sieg von Max und dem kampflosen Sieg von Christoph, bereits 10:0 für uns.

Endergebnis: 10:0 Tus Jahn Berge II gegen einen sehr geschwächten Tabellenletzten.

 

An diesem Freitag (04.10.2019) wurde es dann allerdings im vierten Saisonspiel ungleich schwerer. Unsere Zweite kassierte gegen den Tabellenführer Sundern V die erwartet hohe 2:8 Niederlage.

4.Spieltag: TuS Jahn Berge II gegen TuS Sundern V 2:8

Die Aufstellung: Klaus Pentzek, Dirk Schütte, Max Schütte, Christoph Fabri

Schon in den Doppeln zeigte sich die Spielqualität der Sunderaner Mannschaft. Klaus und Christoph hätten allerdings mehr aus ihrem Doppel gegen Adnan Khaddouj und Dominik Hardebusch machen können, als es das relativ klare Ergebnis von 1:3 aussagt. Auch Dirk und Max zeigten gegen die erfahrenen Hans- Georg Fiala und Jörg Ronnacker ein gutes Doppel , wenn sie auch mit 0:3 (8:11, 9:11, 5:11)  unterlagen.

Gesamtergebnis nach den Doppeln: 0:2

Im oberen Paarkreuz war nichts zu holen. Klaus unterlag Annan Khaddouj klar und ohne Chance mit 0:3. Dirk  gewann gegen den Bezirksligaspieler Hans-Georg Fiala sogar einen Satz (6:11, 11.8, 6:11, 4:11), spielte sehr ordentlich, hatte aber momentan noch keine Chance gegen Hans-Georg Fiala.

Gesamtergebnis bis dahin : 0:4

Im hinteren Paarkreuz gelangen Max und Christoph  sehr schöne und spannende Spiele gegen die höher spielenden Gegner. Max gelang ein tolles Spiel gegen den erfahrenen Jörg Ronnacker. Nach den beiden verloren ersten Sätzen (9:11 und 7:11), drehte Max auf und holte sich die beiden nächsten Sätze klar mit 11:8 und 11:4 . Der fünfte Satz ging aber unglücklich mit 7:11 verloren und Max wurde für seine sehr gute Leistung leider nicht belohnt. Mit vielen Kanten- und Netzbällen gewann Jörg Ronnacker äußerst glücklich.

Dann kam Christoph und zeigte seine bisher wohl beste Leistung der Saison. Im Spiel gegen Dominik Hardebusch lag er im ersten Satz bereits 0:9 zurück, als er eine unglaubliche Aufholjagd startete. Zehn Punkte hintereinander brachten ihn mit 10:9 in Führung, ehe er den Satz mit 12:10 gewann.Wahnsinn! Der zweite Satz ging dann zwar noch mit 8:11 verloren, aber dann holte sich Christoph -mit 11:8 und 11:7 – sicher die Sätze drei und vier, und verließ als verdienter Sieger die Platte. Super Christoph! Gratulation!

Gesamtergebnis jetzt: 1:5

In der zweiten Runde des oberen Paarkreuzes gab es gegen die Sunderaner nichts zu holen. Klaus und Dirk verloren ihre Spiele glatt mit 0:3 . Somit stand die erste Niederlage der Saison schon fest.

Gesamtergebnis bis dahin :1:7

In der zweiten Runde des unteren Paarkreuzes wurde es dann noch einmal spannend. Christoph packte die zweite hervorragende Leistung des Abends aus und schlug auch Jörg Ronnacker verdient mit 3:2, nach spannendem Spiel. 7:11, 11:7, 7:11, 12:10 und 12:10 lauteten die Satzergebnisse, und unter großem Beifall der Zuschauer und Teamkollegen, beendete Christoph auch sein zweites Spiel mit einem verdienten Sieg! Damit hat Christoph bisher eine makellose Bilanz von 7:0 Spielen aus allen vier Meisterschaftsspielen! Respekt!

Christoph Fabri gegen Jörg Ronnacker

Christoph Fabri vs. Jörg Ronnacker

 

Max spielte im letzten Spiel wieder sehr gut und hatte in den ersten beiden Sätzen viel Pech, als er mit 13:15 und 9:11 unglücklich verlor, dann, etwas genervt, den 3. Satz auch mit 8:11 abgab.

Das Endergebnis : 2:8 für Sundern .

Das Ergebnis sieht klarer aus als es war. Bedenkt man die äusserst unglücklichen Niederlagen von Max, und das fast verschenkte Doppel von Christoph und Klaus, so hätte es auch durchaus ein 5:5 geben können.

Wir freuen uns schon auf das Rückspiel. Da werden wir uns ganz sicher anders vorbereiten  und den Sunderanern deutlich mehr Widerstand entgegensetzen!

Bedenkt man, daß in der Sunderaner Mannschaft alles erfahrene Kreis- und Bezirksligaspieler  antraten, war unsere Vorstellung gar nicht so schlecht. Es kommen sicher bald noch schlagbare Gegner.

Das nächste Spiel der zweiten Mannschaft findet vorraussichtlich am  Montag, den 28.10.2019, in der Schützenhalle statt. Der Gegner dann : TTV-Neheim-Hüsten V

Wir freuen uns dann wieder auf jeden Besucher und auf spannende Spiele.

 

 

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen